Detailansicht der Nachricht
Sie sind hier: StartseiteService & Infovhs AktuellDetailansicht der Nachricht

Corona-Pandemie (Update 15.05.2020) |   VHS Aktuell

Schrittweise Öffnung der Trierer Volkshochschule ab dem 18. Mai 2020

Der 13. März hat den Lehrbetrieb der Trierer Volkshochschule jäh unterbrochen. Das neue Frühjahrssemester mit 500 Kursangeboten und Einzelvorträgen hatte gerade begonnen, als die rund 20 Kursorte im Stadtgebiet geschlossen werden mussten. Die erste Erfahrung der vhs-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Es bedeutet weitaus mehr Aufwand einige hundert vorbereitete und beworbene Kurse abzusagen, als sie wie geplant laufen zu lassen. 

Mit der neuen Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz dürfen Volkshochschulen nun ihren Lehrbetrieb unter Einhaltung der Hygieneplan-Verordnung für Schulen ab dem 13. Mai wieder aufnehmen. Die Trierer Volkshochschule arbeitet bereits seit einigen Tagen an den entsprechenden Vorbereitungen zur Umsetzung der Anforderungen an einen Hygieneplan, die sehr hoch sind. Auch wird derzeit geprüft, welche Kurse des laufenden Semesters noch angeboten werden können. Beispielsweise sind Sportkurse in geschlossenen Räumen oder Kochkurse und Verkostungen noch nicht wieder erlaubt. Sicher ist, es kann vor den Sommerferien nur noch ein stark reduzierter Notbetrieb vor allem am Domfreihof und im Bürgerhaus Trier-Nord aufgenommen werden.

Dazu der vhs-Leiter Rudolf Fries: „An einen vhs-Betrieb, wie man ihn bis zum 13. März kannte, ist bis auf weiteres ganz sicher nicht zu denken. Wir bedauern das sehr, die Anforderungen an den Gesundheitsschutz der Teilnehmenden, der Lehrkräfte und der Mitarbeitenden der Volkshochschule lassen aber keine Alternative zu. An einen normalen Volkshochschul-Alltag ist derzeit leider nicht zu denken. Hier geht es der vhs nicht anders als allen Schulen im Land, denn es kann allenfalls ein Notbetrieb hergestellt werden und die Vorgaben wechseln sozusagen täglich.“ 

 

Wie geht es in der Trierer Volkshochschule weiter?

Am Montag, den 18. Mai, beginnt am Domfreihof ein planmäßiger EDV-Kurs unter den Bedingungen des Hygieneplans.

An einem Plan zur Fortführung der Integrationskurse wird noch gearbeitet.

Kurse, die auf einen online-Betrieb umgestellt wurden, werden auch weiterhin und bis zum Kursende online weitergeführt.

Kurse, die unterbrochen und nicht online weitergeführt wurden, werden nicht wieder aufgenommen und endgültig abgebrochen (mit Ausnahme von Integrations- und Deutsch als Fremdsprachekursen).

Kurse und Einzelveranstaltung mit Beginnterminen ab dem 18.05., die gemäß der aktuellen Verordnung noch durchgeführt werden können, kündigt die vhs gesondert auf der Homepage www.vhs-trier.de an. Auch das für alle offene Restprogramm kann immer aktuell auf der Homepage nachgelesen werden. Die vhs weist darauf hin, dass es hier immer wieder Anpassungen geben wird.  

 

Persönliche Vorsprachen in unserer Geschäftsstelle sind derzeit nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Sie erreichen uns zu den Servicezeiten telefonisch unter 0651-718 2437 oder per E-Mail unter vhs@trier.de.

 

Beachten Sie auch die aktuellen Pressemitteilungen der Stadt Trier unter dem folgenden Link Coronavirus - Laufend aktualisierte Informationen sowie die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung empfohlenen Hygieneregeln und halten Sie sich an die Vorgaben und Empfehlungen, die von offiziellen Stellen ausgesprochen werden.

 

 

Zurück

So erreichen Sie uns:

Bildungs- und Medienzentrum Trier
Volkshochschule
Domfreihof 1b | 54290 Trier

vhs@trier.de
0651 718-0
0651 718-1438

geänderte Servicezeiten in den Sommerferien:

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag:

8:45 - 12:15 Uhr

Donnerstag:

12:15 - 16:00 Uhr

Vom 20.07. bis 07.08.2020 ist die Geschäftsstelle geschlossen!

Persönliche Vorsprachen in der Geschäftsstelle sind derzeit nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Ein Termin ist über die Behördennummer 115 buchbar. Sie erreichen uns natürlich auch per E-Mail unter vhs@trier.de.