Detailansicht der Nachricht
Sie sind hier: StartseiteService & Infovhs AktuellDetailansicht der Nachricht

VHS setzt auf Bildung für nachhaltige Entwicklung |   VHS Aktuell

Das Konzept Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) soll die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigen. Diese Definition trifft auch auf das Bildungskonzept der Volkshochschulen zu. Daher ist es naheliegend, dass sie BNE als Semesterschwerpunkt für das gerade gestartete erste Halbjahr 2021 aufgreift. Die Trierer VHS hat sich diesem Schwerpunkt angeschlossen und nutzt dafür bestehende Angebote und Partnerschaften vor Ort.

Der Schwerpunkt schlägt sich am offensichtlichsten im aktuellen Programm nieder: Mehr als 20 Vorträge, Kurse und Exkursionen beschäftigen sich mit Umweltthemen und Umweltbildung. Aber bezogen auf die 17 Nachhaltigkeitsziele der UNO, die das weite Feld BNE eingrenzen, berühren eigentlich alle Fachbereiche und damit viele weitere der 1200 VHS-Angebote des aktuellen Programms das Semesterthema. Der gesamte Fachbereich Gesundheit widmet sich etwa dem dritten UN-Ziel „Gesundheit und Wohlergehen“. Das vierte UN-Ziel „Hochwertige Bildung“ ist nach Aussage von Rudolf Fries, Leiter des Bildungs- und Medienzentrums „eigentlich das Kerngeschäft der VHS.“

Darüber hinaus bieten VHS und Kommunales Bildungsmanagement im selben Haus schon lange Kurse für Kitas und Grundschulen an, bei denen es um MINT-Lernen und BNE geht. Hier ist die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ der wichtige Kooperationspartner. Dafür hat das Bildungs- und Medienzentrum zwei Jahre neue BNE-Formate entwickelt und erprobt.

In Trier ist aber längst nicht nur die VHS mit BNE-Angeboten unterwegs, viele weitere Initiativen haben ebenfalls interessante Programme. Um diese vielen Angebote bekannter zu machen und zu bündeln, beteiligen sich das Bildungs- und Medienzentrum und die Lokale Agenda 21 an dem Bundesprogramm „Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune“: 50 deutsche Kommunen werden drei Jahre bei der Entwicklung von BNE in der Kommune unterstützt. Eine Zielvereinbarung zwischen Stadt und dem Deutschen Jugendinstitut in München, das das Projekt im Auftrag des Bundes umsetzt, ist in Arbeit. Fries: „Durch die Teilnahme an diesem Modellprojekt wollen wir von einzelnen Angeboten zu einer BNE-Gesamtstruktur kommen, alle Akteure verbinden und Trier auch auf diesem Feld zu einem bundesweiten Modell entwickeln.“ Ein zentrales Element sind kostenfreie Exkursionen zur Stadtnatur als Gemeinschaftsprojekt von VHS und Stadtraum Trier.

 

Hier die einzelnen Angebote für Kinder und Erwachsene. Die Rundgänge finden jeweils donnerstags von 17 bis 19 sowie samstags von 10 bis 13 Uhr statt. Für weitere Informationen bzw. zur Anmeldung klicken Sie auf den jeweiligen Link:

 

Zurück

So erreichen Sie uns:

Bildungs- und Medienzentrum Trier
Volkshochschule
Domfreihof 1b | 54290 Trier

vhs@trier.de
0651 718-0
0651 718-1438

Servicezeiten:

Montag: 08:45 - 12:15 Uhr

Dienstag: 08:45 - 12:15 / 14:30 - 16:00 Uhr

Mittwoch: 08:45 - 12:15 Uhr

Donnerstag: 12:15 - 18:00 Uhr

Freitag: 08:45 - 12:15 Uhr

Persönliche Vorsprachen in der Geschäftsstelle sind derzeit nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Sie erreichen uns während der Servicezeiten telefonisch unter 0651-718 2437 oder per E-Mail an vhs@trier.de.