Seien Sie willkommen!
Sie sind hier: StartseiteÜber unsIhre vhsSeien Sie willkommen!

Grußwort der Bürgermeisterin |   Grußworte

Liebe Triererinnen, liebe Trierer,

 

im Grußwort des letzten vhs-Programmheftes hatte ich geschrieben: „Sie können Vertrauen haben, dass die Angebote in diesem Programmheft mit Sorgfalt geplant wurden und ebenso sorgfältig umgesetzt werden.“ Von diesem Satz ist nichts zurückzunehmen. Allerdings konnte niemand von uns zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ahnen, dass nur ganz wenig von dem „mit Sorgfalt geplanten“ Programm zustande kommen würde. Und das lag nicht an der Volkshochschule.

Wir alle haben eine bittere Lektion gelernt, nämlich wie angreifbar unser Lebensalltag ist und wie sehr uns dieser fehlen kann. Auch die Volkshochschule mit ihren Kursen, Ausstellungen und Vorträgen hat vielen von Ihnen in dieser Zeit gefehlt. Vier Wochen nach ihrem 100sten Geburtstag musste sie am 13. März von einem auf den anderen Tag ihre Türen schließen und hat dann nach zwei Monaten wieder langsam ihre Arbeit aufgenommen. Wobei, das ist nicht ganz richtig. Ohne den Shut-Down schon im Auge zu haben, hatte die vhs schon Ende 2019 Vorträge in Online-Form eingeplant und sie hat diesen Bereich ab März noch weiter aufgebaut. Mindestens zwei Erkenntnisse sind dabei geblieben: Es war äußerst hilfreich, dass sich die vhs schon seit 2018 mit Online-Formaten und Cloud-Lösungen beschäftigt hat. Und zweitens: Auch wenn online-Formate gut funktionieren (was leider nicht immer garantiert ist), können sie den analogen vhs-Alltag nicht ersetzen, allenfalls ergänzen. Hier unterscheidet sich die Volkshochschule nicht von allen anderen Schulen oder Hochschulen. Aber, wir haben an dieser Stelle noch eine weitere Lektion erlernt: Wir müssen die Digitalisierung in der Bildung weiter ausbauen, auf allen unterschiedlichen Ebenen:

In den Gebäuden müssen die technischen Voraussetzungen geschaffen werden, das ist auch eine Aufgabe der Kommune. Wir arbeiten daran kontinuierlich, auch in der vhs, die hier gut aufgestellt ist.

Die Menschen müssen qualifiziert werden, sowohl die Lehrenden als auch die Lernenden. Und hier dürfen die Gruppen, die nicht mit Handy und Internet groß geworden sind, nicht abgehängt werden. Ich bin froh, dass die vhs und auch unser Seniorenbüro und viele andere die Gruppe der Älteren im Blick haben. Aber auch die Jungen, die „digital natives“, müssen in der Nutzung digitaler Medien und Werkzeuge geschult sein, damit sie die neuen Möglichkeiten „richtig“ nutzen. Eine Aufgabe, der sich beispielsweise unsere Stadtbücherei dankenswerter Weise mehr und mehr annimmt.

Und weil wir als Stadt die Verantwortung für unsere Bürgerinnen und Bürger sehr ernst nehmen, müssen wir immer auch den Schutz aller im Auge haben. Datenschutz wird da manchmal als lästig oder bremsend empfunden, gerade wenn es in einer Krise ganz schnell gehen muss. Aber auch hier sollte ‚Sorgfalt vor Schnelligkeit‘ unser Leitgedanken sein, denn verantwortliche Digitalisierung muss immer auch den Einzelnen und die Einzelne und ihre schutzwürdigen Interessen berücksichtigen.

Die Volkshochschule hat hier ein optimistisches Programm vorgelegt, im Vertrauen darauf, dass es uns mehr und mehr gelingt, den Alltag wieder herzustellen. Für den Fall, dass wir noch weitere Einschränkungen bis ins nächste Frühjahr haben werden, hat sie aber auch vorgesorgt. Sie finden wieder die schon erwähnten Online-Vorträge, manche Kurse werden mit einer reduzierten Teilnehmenden-Zahl umgesetzt und andere können bei Bedarf Online gestellt werden.

Ich würde mir wünschen, dass ich im Grußwort des nächsten Programmheftes im Frühjahr 2021 nicht mehr auf Corona und Hygienepläne eingehen muss und dass wir Ihnen wieder ein „ganz normales vhs-Programm“ vorlegen können.

 

Ihre

Elvira Garbes

Bürgermeisterin und Dezernentin für Schulen und Sport, Bildung, Soziales, Jugend, Arbeit, Integration

 

 

Zurück

So erreichen Sie uns:

Bildungs- und Medienzentrum Trier
Volkshochschule
Domfreihof 1b | 54290 Trier

vhs@trier.de
0651 718-0
0651 718-1438

Servicezeiten:

Montag: 08:45 - 12:15 Uhr

Dienstag: 08:45 - 12:15 / 14:30 - 16:00 Uhr

Mittwoch: 08:45 - 12:15 Uhr

Donnerstag: 12:15 - 18:00 Uhr

Freitag: 08:45 - 12:15 Uhr

Persönliche Vorsprachen in der Geschäftsstelle sind derzeit nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Sie erreichen uns während der Servicezeiten telefonisch unter 0651-718 2437 oder per E-Mail an vhs@trier.de.