Kultur

Die Wahrheit über meine Mutter - Monika Helfer, Aya Cissoko und Annie Ernaux auf Spurensuche


Kursnummer 202-20101
Beginn Di., 22.09.2020, 10:30 - 12:00 Uhr
Kursgebühr 80,00 €
Dauer 10 Termine
Kursleitung Frauke Birtsch
Bemerkungen Aya Cissoko: Ma.(Verlag Das Wunderhorn 2017)
Annie Ernaux: Eine Frau.(Suhrkamp Verlag 2019)
Monika Helfer: Die Bagage. (Hanser Verlag 2020)
Kursort
Domfreihof, R. 005
Domfreihof 1b, 54290 Trier
"Ich möchte (…) die Frau zu fassen bekommen, die außerhalb von mir existiert hat, die Frau, die am ländlichen Rand einer Kleinstadt in der Normandie geboren wurde und auf der geriatrischen Station eines Krankenhauses in einem Vorort von Paris gestorben ist. Was ich zu schreiben hoffe, um ihr gerecht zu werden, liegt vermutlich an der Nahtstelle von Familie und Gesellschaft, Mythos und Geschichte. (...) es geht darum, nach einer Wahrheit über meine Mutter zu suchen, die nur durch Worte gefunden werden kann“", beschrieb Annie Ernaux die Arbeit an ihrem 1987 veröffentlichten Roman Une Femme, der nun in Neuübersetzung vorliegt. Ernaux, vielfach ausgezeichnet und eine der wichtigsten Autorinnen Frankreichs, ist mit Eine Frau ein Porträt gelungen, das den Zwiespalt zwischen Liebe und Entfremdung spürbar macht.
Ein berührendes Bild ihrer Mutter zeichnet auch die fast vier Jahrzehnte jüngere Schriftstellerin Aya Cissoko in ihrem zweiten Roman Ma. Darin erzählt die preisgekrönte Autorin und Politikwissenschaftlerin von den schwierigen Lebensumständen der Migrantin aus Mali in der Pariser banlieue, vom Überlebenskampf der Alleinerziehenden und von ihren Nöten, den vier Kindern traditionelle Werte zu vermitteln.
In den Mittelpunkt ihrer vielbeachteten Familiengeschichte Die Bagage hat Monika Helfer die eigene Großmutter gestellt, eine Frau, deren ungewöhnliche Schönheit nicht ohne Folgen blieb. Mit ihrem so schmalen wie vielschichtigen Roman ist der 1947 geborenen österreichischen Autorin, die neben anderen Preisen das Robert-Musil-Stipendium erhielt, eine eindrucksvolle Reflexion über Herkunft und Erinnerung geglückt.
Lektüre: Aya Cissoko: Ma.(Verlag Das Wunderhorn 2017)
Annie Ernaux: Eine Frau.(Suhrkamp Verlag 2019)
Monika Helfer: Die Bagage. (Hanser Verlag 2020)




Datum
22.09.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
29.09.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
06.10.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
27.10.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
03.11.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
10.11.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
17.11.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
24.11.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
01.12.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005
Datum
08.12.2020
Uhrzeit
10:30 - 12:00 Uhr
Ort
Domfreihof 1b, Domfreihof, R. 005


So erreichen Sie uns:

Bildungs- und Medienzentrum Trier
Volkshochschule
Domfreihof 1b | 54290 Trier

vhs@trier.de
0651 718-0
0651 718-1438

Servicezeiten:

Montag: 08:45 - 12:15 Uhr

Dienstag: 08:45 - 12:15 / 14:30 - 16:00 Uhr

Mittwoch: 08:45 - 12:15 Uhr

Donnerstag: 12:15 - 18:00 Uhr

Freitag: 08:45 - 12:15 Uhr

Persönliche Vorsprachen in der Geschäftsstelle sind derzeit nur mit einem vorher vereinbarten Termin möglich. Sie erreichen uns während der Servicezeiten telefonisch unter 0651-718 2437 oder per E-Mail an vhs@trier.de.